Datenschutz aktuell: Utiq

Was macht Utiq (ehemals TrustPID) zu einem Datenschutzproblem?
Und wie betrifft dich das?

Alle Infos gibt es hier.

Was bedeutet Utiq (ehemals TrustPID)?

Utiq ist eine Tochterfirma großer Mobilfunknetzbetreiber in Europa. Die Firma setzt ein Trackingverfahren ein, das in der Vergangenheit unter dem Namen TrustPID bekannt geworden ist. Es geht darum das Surfverhalten von Mobilfunk-Nutzer*innen umfassend tracken und die Daten fĂŒr Werbezwecke einsetzen zu können.
Umfassend meint dabei, dass bisherige Möglichkeiten, Tracking zu erschweren, wie das Löschen von Cookies oder wechseln von Browsern, nicht anwendbar sind. Es soll eine feste ID vergeben werden, die mit der Handy- oder SIM-Kartennummer verknĂŒpft ist. Dieser ID wird dann das Nutzungsverhalten zugeordnet.

Anfang 2023 wurde auf europÀischer Ebene ein Joint Venture verschiedener europÀischer Netzbetreiber angemeldet und von der Kommission unter Kartellrechtlichen Gesichtspunkten bewilligt.

Eine aktuelle EinschĂ€tzung liefert Netzpolitik.org., die auch schon in der Vergangenheit zum Thema TrustPID berichtet haben. Im Artikel wird auch auf den Verein D64 eingegangen, der die neue Tracking-Methode erklĂ€rt und weitreichende Kritik Ă€ußert.

Wie steht WEtell zu Utiq?

WEtell steht fĂŒr Datenschutz. Über Utiq wird eine weitere Methode eingerichtet, die Tracking von Nutzer*innen ermöglicht, gerĂ€teĂŒbergreifend. Das Ziel dabei scheint klar: Daten sammeln und an Werbetreibende verkaufen. Das steht Ă­m krassen Gegensatz zu den Werten von WEtell.

Konkrete Bedenken haben wir dabei an diversen Stellen: Sind sich Nutzer*innen bei der Einwilligung wirklich der Tragweite der Entscheidung bewusst? Können die gesammelten „pseudonymisierten“ Daten nicht mit Logindaten verknĂŒpft und dadurch personalisiert werden? Wie einfach und dauerhaft kann man dem Tracking widersprechen?

Derartige Fragen in Kombination mit der Tatsache, dass den Netzbetreibern eine technische Umsetzung möglich, die prinzipiell jede*n betreffen wird, stellt das von Utiq verwendete und als TrustPID bekannt gewordenen Verfahren aus Sicht von WEtell eine EinschrĂ€nkung fĂŒr die PrivatsphĂ€re dar. Daher vernetzt sich WEtell mit den relevanten Organisationen, um ĂŒber Utiq zu informieren und ggf. dagegen vorzugehen.