Andreas

Was mir persönlich am wichtigsten ist: nicht blöde herum stehen, sondern machen. Ansonsten wenigstens hinsetzen und Kaffee trinken.
Wenn ich jemanden höre der oder die sagt „Das geht so nicht…“ frage ich mich immer nach dem Warum? Warum läuft man denn lieber mit dem Kopf gegen die Wand, anstatt nach einer Türe Ausschau zu halten?

Wie man sehen kann, schlechte Laune und Fokus auf Probleme sind so gar nicht mein Ding.
Meine Rolle als Muddi von WEtell paare ich mit meiner Funktion als Geschäftsführer und in der vertrieblichen Verantwortung.
Da ich gerne durch Türen gehe, baue ich die richtig gerne auch einfach selbst. Und am liebsten dann das ganze Haus drumherum gleich mit.
Mit einem Schokoeis in der Hand kann ich dann auch einfach mal abschalten, denn auch der „stärkste Mann der Welt“ wird mal müde.

Zurück zum Team

Infos gefällig?