lobbyarbeit, nachhaltiges wirtschaften, berlin

Fette News bei WEtell! Alma war letzte Woche in Berlin und hat sich dort mit Politiker*innen und der aktuellen Regierung getroffen. Von Dienstag bis Donnerstag war sie für und mit dem BNW (Bundesverband Nachhaltige Wirtschaft e.V.) im Bundestag. Wir freuen uns riesig, dass Alma ihr wunderbares Talent, Dinge voranzubringen, so auch außerhalb der WEtell Welt nutzen kann.

Gemeinsam mit ihren starken Co-Vorständinnen Antje von Dewitz (Geschäftsführung Vaude) und Dr. Sandra Wolff (CEO Riese & Müller) ist Alma nach Berlin gereist, um sich dort mit Politiker*innen wie Jens Spahn zu treffen und sich für nachhaltiges Wirtschaften stark zu machen. Drei Tage lang ging es von einem Termin zum nächsten, um einen möglichst vielseitigen Eindruck in der Politiklandschaft von Berlin zu hinterlassen. Auch mit Dieter Janecek (Mitglied für die Grünen im Bundestag) wurde über Chancen und Probleme für nachhaltige Start-Ups und Unternehmen gesprochen.

Um möglichst umfassend zu beraten, war der BNW vielseitig in Berlin vertreten. Zusammen mit Alma konnten Matthias Kollman (Bohlsener Mühle), Alex Kaiser (Denttabs), Carola von Peinen (Talents4Good) und Odette Deuber von DOClimate ihre Erfahrungen aus dem nachhaltigen Unternehmertum teilen.
Besonders zu den Themen Start-Up Förderung und Vergabe in öffentlichen Unternehmen wurde intensiv diskutiert. Hier gibt es nämlich noch einiges zu verbessern. Die Stimmung war aber positiv. Die Politiker*innen waren sehr interessiert an den Vorschlägen der BNW Mitglieder und es wurden konstruktive Ideen für neue Gesetzesentwürfe gesammelt. Wenn du wissen willst, welche Vorschläge Alma und der BNW vertreten, kannst du das hier ganz einfach nachlesen.

Und das Fazit: „Leute, das war abgefahren: Nachhaltigkeit, Wirtschaft und richtige viel Frauenpower!“
So klang Almas Kurzzusammenfassung nach den Berlintagen und das trifft es auch ganz gut. Denn besonders beeindruckend waren die Termine mit Größen wie unserer Bundesumweltministerin Steffi Lemke und Anna Christmann (Beauftragte für Digitale Wirtschaft und Start-Ups im Bundestag). Auch die Zeit mit Verena Hubertz war extrem spannend, da Verena ja selbst schon mit kitchensotires ein erfolgreiches Startup gegründet hat.

Wir sind auf jeden Fall super stolz, dass wir mit Alma eine Vertreterin haben, die sich so intensiv für unsere Werte und die nachhaltige Orientierung unserer Wirtschaft einsetzt.
Und die positive Reaktion der Politiker*innen zeigt ganz klar: wir sind auf dem richtigen Weg.
Stark, dass eine Person aus unserem WEtell Team nun dazu beiträgt Politiker*innen für Probleme in der Wirtschaft zu sensibilisieren und neue Wege aufzuzeigen.

marketing@wetell.de

Überzeugt!

Nachhaltiger Mobilfunk ist der nächste Schritt! Wähle also jetzt einen unserer Tarife und wechsel mit WEtell deine Perspektive!
Wenn du dich erstmal noch informieren willst, findest du hier mehr Details zu Klimaschutz, Datenschutz oder Fairness & Transparenz bei WEtell.

Zu den Tarifen