Unsere Story

Wo kommt WEtell her? Wo geht WEtell hin? Was ist denn gerade der aktuellste Stand bei WEtell?

Falls eine dieser Fragen euch jemals durch den Kopf gerannt ist, dann seid ihr hier genau an der richtigen Stelle. Hier findet ihr alles Wissenswerte über unseren Weg in der Mobilfunkbranche und seid immer auf dem neuesten Stand.

Wir nehmen unser Klimaschutzversprechen ernst!

Wir übertreffen unser eigenes Versprechen – die ersten 1.000 Solarmodule bereits installiert

Nur drei Monate nach dem offiziellen Marktstart erreichen wir einen weiteren Meilenstein.

Gemeinsam mit der grünen Suchmaschine und Initiator des Projektes Ecosia bauen wir im großen Stil neue Solaranlagen in Deutschland. Die ersten sind im sächsischen Aue zu finden. Uns musste man nicht lange bitten, sich dem Vorhaben anzuschließen. Der von WEtell finanzierte Teil der Solaranlage hat eine Kapazität von 570kWp und produziert damit circa 570 * 1.000 kWh pro Jahr. Das entspricht dem Strombedarf von ungefähr 190 vier-Personen-Haushalten in Deutschland oder der eingesparten Energiemenge bei z.B. einer Umstellung von 8.307.813 Haushalten auf LED-Beleuchtung anstelle von Glühbirnen.

Somit decken wir den Energiebedarf der ersten 10.000 Kund*innen bereits zu 200%. Aktuell haben wir 3.000 Bestandskund*innen.

Insgesamt werden durch die Beteiligung von WEtell ungefähr 570.000 kWh Sonnenstrom pro Jahr produziert, welcher von Naturstrom vermarktet wird. Die GLS Bank ist bei der Finanzierung ebenfalls mit von der Partie. Mit allen drei Unternehmen pflegt WEtell bereits enge Partnerschaften. Umso schöner, dass diese branchenübergreifenden Kooperationen durch dieses Projekt noch weiter ausgebaut werden.

WEtell ist am Markt!

Sektkorken knallen. Schweiß wird von der Stirn gewischt. Bestellstrecke ist live. WIR SIND AM MARKT!

Wir haben es geschafft. Wir haben mit Tele2 einen neuen Partner gefunden, mit dem wir einen tollen Start in die Mobilfunkwelt hinlegen können.

Sucht euch euren Tarif aus, der am besten zu euch passt und telefoniert ganz bald mit WEtell voller Klimaschutz, Datenschutz, Fairness und Transparenz.

Wechselt eure Perspektive mit WEtell, denn Mobilfunk ist sehr wohl nachhaltig.

Wir gehen an den Markt!

Hände in die Luft und Konfetti geschossen!

Am 15.7. gehen wir an den Markt!

Wir haben einen neuen Partner gefunden, mit dem wir dauerhaft nachhaltigen Mobilfunk anbieten und weiterentwickeln können. Auch unsere Tarife erstrahlen nun in neuer Form, die euch sicherlich gefallen wird.

Na, dann geht’s jetzt richtig los – Seid dabei, kündigt eure aktuellen Verträge und wechselt zu WEtell.

Wir werden euch den besten Service bieten. Um alle Systeme ausgiebig zu testen, werden wir bis Ende August leise am Markt sein. So können wir gemeinsam mit euch, unseren Pionierkund*innen und allen Unterstützer*innen der Crowdfunding Kampagne gemeinsam sicherstellen, dass ab September alles rund und stark läuft.

Ab dem 01.09. knallen dann die Korken und wir rufen so laut wir können in die Welt: Mobilfunk geht sehr wohl auch nachhaltig- mit WEtell! Jede*r da draußen ist gerne dazu eingeladen, gemeinsam mit uns dann die Megafone auf Maximum zu drehen oder auch am mittäglichen Kaffeetisch von uns zu erzählen.

Auf eine gemeinsame grüne Zukunft.

Wie läuft die Kooperation?

Netzanbindung

Netzanbindung? Netzanbindung!

Um dieses Thema dreht sich gerade jeder unserer Gedanken. Die Netzanbindung ist der letzte große Schritt für WEtell, um laut in die Welt zu rufen: Wir gehen an den Markt!

Wir stehen aktuell mit verschiedenen Netzanbindern in Verhandlungen. Wir geben uns nicht mit dem einfachsten Weg zufrieden. So wird jeder Vertrag zweimal gewendet und alles bis ins Detail besprochen. Wir werden anfänglich unsere Vision nicht vollkommen erfüllen können, aber wir werden einen starken und festen Anfang setzen, den wir nutzen werden, um gemeinsam diese große Mobilfunkwelt aufzurütteln.

Somit gilt: Gerade können wir noch keine neuen Verträge abschließen. Wir arbeiten daran und geben euch, sobald wir konkrete Neuigkeiten haben, sofort Bescheid!

Übergangslösung mit newsim

Eine Vereinbarung mit der newsim GmbH machte es uns möglich allen eine Übergangsmöglichkeit anzubieten. Darin waren unsere Werte noch nicht verankert, aber dennoch konnten wir somit eine wundervolle Base aufbauen. Die Zusammenarbeit mit newsim machte es uns und unseren Kunden*innen sehr angenehm die ersten Schritte miteinander zu wagen!

Bereits über 600 Menschen entschieden sich auch dazu uns auf diesem Wege zu folgen. Dieser enorme Zuspruch spornte uns regelrecht an zum Sprint anzulegen. Wie das so ist in StartUps wurde dieser Sprint zu einem kleinen Marathon, bei dem uns aber die Puste nicht ausging.

Leider konnten wir, aus newsim internen Gründen, seit Ende 2019 keine neuen Kunden*innen mehr annehmen. Alle, die bereits den Vertrag abgeschlossen hatten, telefonieren aber weiterhin mit dem mega Gefühl nicht nur zu telefonieren, sondern grün zu telefonieren.

Gründung WEtell GmbH

Im Juli 2019 war der große Moment dann gekommen. WEtell wurde gegründet!

Andi, Alma und Nico traten in die große Mobilfunkwelt ein. Gewappnet die Großen der Branche aufzurütteln und ihnen mal klar zu machen, was die Kunden*innen wirklich wollen: Keine Weitergabe von Daten an Dritte. Keine Verwendung der Daten für irgendwelche Werbungen, die im realen oder virtuellen Briefkasten erscheinen. Keinen Raubbau an unserem Planeten. Keine versteckten Kosten.

Die Menschen wollen einen fairen Mobilfunk, in dem sie wissen was passiert.

Mit geballtem Wissen, zielführendem Tatendrang und auch einer kleiner Prise Wahnsinn klopften die drei Gründer an die Türen der großen Mobilfunk-Player.
Man könnte jetzt von einem einschlagenden Erfolg sprechen, bei dem alle nur auf WEtell gewartet hatten. Das wäre aber gelogen.
WEtell wäre nicht WEtell, wenn verschlossene Türen ein Problem darstellen würden.

Let's prove the concept!

Im März 2019 startete WEtell in eine Crowdfundingkamapagne mit Startnext.

Der Zuspruch war sensationell!
Über 1200 Mobilfunktarifgutscheine wurden zu einem reellen Preis verkauft! Innerhalb von 6 Wochen!

Die finanzielle Unterstützung, aber vor allem der mentale Push ebneten uns den Weg, WEtell mit vollem Elan aufzubauen und an den Markt zu bringen.

Die Idee erwacht

Aus einer Idee wird ein Unternehmen!

Andi – unser Geschäftsführer – machte sich auf die Suche nach alternativen Möglichkeiten für jedermanns/ jederfraus alltäglichen Bedürfnissen
Er wurde auch in vielen Bereichen schnell fündig: Strom, digitale Suchmaschine, E-Mail-Postfach, Banken – etc. Aber nicht im Mobilfunk!

Da sie es satt hatten einfach nur mit anzusehen, welche Veränderungen es in der Welt gibt, fingen Andi, Alma und Nico an einem nachhaltigen Mobilfunkanbieter zu arbeiten, der mehr kann als nur telefonieren und surfen. Fokus war schnell gefunden: Klimaschutz. Datenschutz. Fairness und Transparenz.

Das geht mit Mobilfunk? Das geht. Und auch für alle.