Rufnummernmitnahme

Du möchtest ab sofort mit WEtell grünfunken, aber dennoch deine alte Nummer behalten? Kein Problem! Wir erklären dir was du tun musst und zeigen dir, welche Voraussetzungen du erfüllen musst. Wenn Alles bedacht ist, klappt der Übergang reibungslos und ohne Lücke!

Laufzeit-Vertrag

Rufnummernmitnahme zum Vertragslaufzeitende
Damit dein bisheriger Anbieter deine Rufnummer zum Vertragslaufzeitende freigibt, kündige bitte schriftlich deinen Vertrag. Zusätzlich zur Kündigung musst du deinen bisherigen Anbieter auch über die Mitnahme deiner Rufnummer informieren. Bitte beachte, dass wir die Rufnummernmitnahme erst zum Vertragsende durchführen können. Ein neutrales Kündigungsformular findest du in unserem Downloadbereich.

Rufnummernmitnahme zu sofort
Wenn du deinen WEtell Tarif schnellstmöglich mit deiner bisherigen Rufnummer nutzen möchtest, teilst du das deinem bisherigen Anbieter telefonisch oder schriftlich mit. Je nachdem wie dein bisheriger Anbieter dies am liebsten hat. Achtung! Nur weil du deine Rufnummernmitnahme mitteilst, bedeutet das nicht automatisch eine Vertragskündigung, diese Information musst du deinem bisherigen Anbieter zusätzlich mitteilen. Uns ist wichtig, dass du weißt, dass es bei deinem alten, nicht gekündigten Vertrag zu weiteren Kosten kommen kann. Dies klärst du am besten direkt mit deinem alten Anbieter ab.

Prepaid-Vertrag

Dazu lässt du deinem bisherigen Anbieter über den von ihm gewünschten Weg zukommen, dass du die Rufnummer zu WEtell bzw. Tele2 portieren möchtest. Dies kann ein Dokument, eine E-Mail oder ein Formular sein. Informiere dich bitte genau darüber. Achtung! Je nach Anbieter können hier Kosten anfallen (siehe unten)! Wie du diese Kosten ausgleichen musst, klärst du auch am besten mit deinem Anbieter.

Korrekte Daten?

Eine Rufnummernmitnahme kann nur dann erfolgreich durchgeführt werden, wenn Rufnummer, Name und Geburtsdatum bei deinem bisherigen Anbieter mit deinen Daten bei WEtell übereinstimmen. Überprüfe daher bitte, ob bei deinem bisherigen Anbieter die richtigen Daten hinterlegt sind und beide übereinstimmen, insbesondere, wenn du Teil eines Partnervertrages bist oder deine Eltern einen Vertrag für dich abgeschlossen haben.

Ablauf und Kosten

Wenn alle Voraussetzungen für eine Rufnummernmitnahme erfüllt sind, ermittelt WEtell das Datum der Rufnummernübernahme und informiert dich umgehend darüber.
Zu deiner Information und erzähle es auch gerne weiter: seit dem 20. April 2020 darf für die Mitnahme einer Mobilfunkrufnummer laut einem Beschluss der Bundesnetzagentur nur noch ein Betrag in Höhe von maximal 6,82 Euro (brutto) anfallen.

Infos gefällig?