Mehr Klimaschutz für dich und dein Unternehmen

Unsere Smartphones verbrauchen Strom. Und auch nicht grade wenig! Umso wichtiger also, dass Unternehmen, Produzenten und Dienstleister wie WEtell klimaneutral Wirtschaften. Wie ein klimaneutrales Unternehmen funktioniert kann, das erfährst du in unserem exklusiven Webinar.

Save the Date

Klimaschutzwebinar
„Wie (und warum) werde ich klimaneutral?“
Verpasse nicht unser exklusives Webinar am Donnerstag, 17.02.22 um 18:30 Uhr.

Jetzt anmelden

WEtell ist mehr als klimaneutral

Als Mobilfunkanbieter mit 100% Klimaschutz, Datenschutz, Fairness und Transparenz bringen wir den Wandel im Mobilfunk voran. Konkret heißt Klimaschutz bei WEtell, dass wir unser Unternehmen vollständig klimaneutral führen. Dafür vermeiden wir CO2 im Alltag, z.B. durch geteilten Coworking Space, Öko Cloudanbieter oder papierfreie Kund*innenkommunikation. Zusätzlich haben wir uns am Bau von Solaranlagen beteiligt und können so unsere Kund*innen versorgen. Ein ebenso wichtiger Teil besteht in der Rückgewinnung – denn bei einigen Arbeits- und Handlungsschritten lassen sich die CO2 Emissionen derzeit noch nicht vermeiden. Um das zu realisieren haben wir uns starke Partner wie Carbonfuture zur Seite geholt, der für uns gewissenhaft CO2 kompensiert. Klimaschutz ist bei WEtell ein Rundumpaket aus Vermeiden, Ersetzen und Rückgewinnen!

Details zum Klimaschutz bei WEtell

Klimaschutz Webinar mit WEtell, Carbonfuture und myclimate

Du willst mehr zum Thema Klimaschutz wissen? Dich interessiert, wie du dein Unternehmen hin zu mehr Klimaneutralität entwicklen kannst? Dann melde dich jetzt für unser exklusives Webinar am Donnerstag, den 17.02.2022 um 19:30 Uhr an. Neben WEtell Mitgründerin Alma Spribille werden Marcel Eichler (Carbonfuture) und Harald Rettich (myclimate) Einblicke ins klimaneutrale Wirtschaften geben. Als Moderator wird Lukas Marzi aka „Der Marzi“ durch den Termin führen und jede Menge Raum für deine Fragen geben.
Interesse? Dann folge dem Link, um Zugangsdaten für das Event zu erhalten.

Jetzt fürs Webinar anmelden

Innovative CO2-Rückgewinnung: Carbonfuture

Carbonfuture kennt sich ganz genau mit dem Thema CO2-Kompensation auskennt. Das Jungunternehmen aus Freiburg nutzt ein innovatives Verfahren, bei dem der CO2 Gehalt der Atmosphäre direkt hier vor Ort reduziert werden kann. Dafür arbeitet Carbonfuture mit Förster*innen und Landwirt*innen zusammen. Denn Pflanzen, die dort als Abfall entstehen, enthalten gebundenes CO2. Anstatt die Biomasse zu verbrennen und das CO2 wieder frei zu setzen, produziert Carbonfuture daraus Pflanzenkohle. Der Kohlenstoff wird gebunden, kann anschließend vergraben werden und trägt dabei noch positiv zur Biodiversität bei.
Fundiert, richtig und wichtig: Carbonfuture nutzt ein strenges Dokumentationsverfahren, so dass CO2 Kompensationen auf keinen Fall doppelt oder falsch angerechnet werden.

Erfahre hier mehr zu Carbonfuture

myclimate – für vielseitige CO2 Kompensation

Die Welt der CO2-Rückgewinnung ist groß und vielseitig. Es gibt viele verschiedene Projekte und Ideen, mit denen CO2 vermindern werden kann. Myclimate kennt viele davon – die Stiftung arbeitet mit mehr als 144 Klimaschutzprojekten zusammen. Seit 2006 können Privatperson und Unternehmen mit Unterstützung von myclimate Klimatickets erwerben und damit ihr verursachtes CO2 zurückgewinnen. So beinhalten beispielsweise ein internationales Projekte den Bau von erneuerbaren Energiequellen, ein anders kümmert sich um lokale Aufforstungen. Für seine Projekte hat die Schweizer Stiftung mehrfach renommierte Auszeichnungen erhalten.

Hier geht’s zur Seite von myclimate

So funktioniert’s bei WEtell

Natürlich setzt WEtell beim Klimaschutz auf 100% Transparenz. Wenn du schon vor dem Webinar genauer wissen willst, wie wir Klimaschutz umsetzen, schau mal auf unserem Blog vorbei. Dort kannst du genau nachlesen welche Maßnahmen wir ergreifen und warum unser Mobilfunk grüner ist als alle anderen.

Auf zum Blog