WEtell ist Gemeinwohl-Unternehmen!

Wir wurden erfolgreich durch die GWÖ bilanziert!
Hier erfährst du, was das alles bedeutet und
welches Ergebnis wir erzielt haben!

Für ein ethisches Wirtschaftssystem

Die Gemeinwohl-Ökonomie (GWÖ) ist ein Wirtschaftssystem, das auf Werten aufgebaut ist, welche das Gemeinwohl fördern. Zugleich ist die GWÖ eine Bewegung, die sich für die Umsetzung dieses Systems stark macht. So bietet sie u.a. Unternehmen die Möglichkeit, sich nach Kriterien des Gemeinwohls bilanzieren zu lassen.
Klar, dass die GWÖ für WEtell total spannend ist. Schließlich haben wir uns seit der ersten Stunde auf die Fahne geschrieben, ein wertebasiertes Mobilfunkunternehmen zu sein. Mit unserer Gemeinwohl-Bilanz geben wir jetzt umfassenden Einblick in unser Unternehmen und legen damit nochmal richtig einen drauf in Sachen Transparenz und Glaubwürdigkeit gegenüber Kund*innen, Mitarbeiter*innen und Lieferant*innen.

Erfahre hier mehr zur GWÖ

Gemeinwohlorientierung statt Profitmaximierung

Die Vision der GWÖ ist, den Erfolg von Unternehmen an ethischem Handeln zu messen und nicht mehr an Gewinnsteigerungen. Werte wie Menschenwürde, Solidarität oder ökologische Nachhaltigkeit sollen feste Größen in der globalen Wirtschaft werden. Zentrales Instrument ist dabei die Gemeinwohl-Bilanz. Mit dieser Bilanz können Unternehmen und Institutionen, aber auch Gemeinden und Privatpersonen messen, wie gemeinwohlorientiert sie wirtschaften und handeln. Mit Fokus auf ethischen Werten ist die GWÖ Bilanzierung ein Gegenentwurf zu konventionellen Handelsbilanzen, die ausschließlich ökonomische Wertekategorien berücksichtigen. Herzstück und Messinstrument der GWÖ Bilanz ist die Gemeinwohl-Matrix.

Lerne mehr über die GWÖ Matrix

Warum
Gemeinwohl-
ökonomie?

Seit Unternehmensgründung war uns klar, dass wir ein wertebasiertes Unternehmen sein wollen. Als nachhaltiger Mobilfunkanbieter fokussieren wir uns auf Klimaschutz, Datenschutz, Fairness und Transparenz. Teil der Gemeinwohl-Ökonomie zu werden, bedeutet für uns, diese Werte noch fester verankern und transparenter machen zu können.Nico Tucher, Gründungsteam

Wie lässt sich Gemeinwohl messen?

Genau diese Frage hat sich die GWÖ gestellt und eine Matrix entworfen. Sie beschreibt 20 Gemeinwohl-Themen inhaltlich und gibt Anleitungen zur Bewertung. Dabei werden fünf Berührungsgruppen mit jeweils vier Werten abgeglichen. Berührungsgruppen sind alle, die mit dem Unternehmen, das den Gemeinwohl-Bericht anfertigt, in Berührung kommen, z.B. Lieferant*innen oder Kund*innen. Bei den Werten handelt es sich um ethische Aspekte, wie Menschenwürde oder ökologische Nachhaltigkeit.

Hier ein Beispiel

Wir lassen die Hüllen falle!

In unserem GWÖ-Bericht wird nichts versteckt! Alle Details von Arbeitsbedingungen bis Umwelteinflüsse kannst du hier unter die Lupe nehmen!

Worum geht es in der Matrix?

Mit der Matrix werden alle Bereiche unternehmerischen Handelns auf Gemeinwohlorientierung geprüft. In C1 „Menschenwürde am Arbeitsplatz“, geht es zum Beispiel um Themen wie Diversität, Chancengleichheit oder Gesundheitsförderung am Arbeitsplatz. Bei E3 „Reduktion ökologischer Auswirkungen“ stellen sich hingegen Fragen wie: „Hat die Tätigkeit des Unternehmens negative Auswirkungen auf die Umwelt? Und wenn ja, was wird getan, um diese zu verringern oder auszugleichen? Diese und viele andere Fragen hat WEtell bei der GWÖ Bilanzierung beantwortet.

Wie funktioniert das mit der Bilanzierung?

Der Bilanzierungsprozess

Zuerst haben wir uns zur GWÖ und dem Prozess schlau gemacht, indem wir Kontakt zu einer Regionalgruppe aufgenommen haben – die gibt es in zahlreichen Städten. Als für uns klar war „Yay, das wollen wir machen“, sind wir den nächsten Schritt gegangen und Vereinsmitglied bei der GWÖ geworden. Dann hieß es Ärmel hochkrempeln und ran an den Gemeinwohl-Bericht. Diesen haben wir mit Hilfe eines vorgegebenen Fragenkatalogs erstellt, der alle Aspekte der Gemeinwohl-Orientierung abklopft. Bei der Erstellung hatten wir Unterstützung einer erfahrenen GWÖ-Beraterin, die uns mit Rat und Tat zur Seite stand. Unser fertiger Bericht wurde durch einen Gutachter der GWÖ geprüft und bewertet.

FAQ zur Gemeinwohl-Ökonomie

Die GWÖ hat eine Webseite, auf der du dich schlau machen kannst.

Wir haben mit dem goodbalancer gearbeitet, der uns geholfen hat, beim Erstellen des umfangreichen Berichts den Überblick nicht zu verlieren.

Für eine umfassende Einführung in die Idee der GWÖ empfehlen wir das Buch „Gemeinwohl-Ökonomie“ von GWÖ-Mitgründer Christian Felber.
Wenn du mehr über die GWÖ in der Praxis erfahren willst, empfehlen wir das Buch „24 wahre Geschichten vom Tun und vom Lassen“, herausgegeben von Karsten Hoffmann, Gitta Walchner und Lutz Dudek.

Auf der Seite der GWÖfindest du Kontakte zu GWÖ-Vereinen und Regionalgruppen in deiner Nähe

Klar kannst du das. Die GWÖ finanziert sich über Mitglieder und Spenden. Du kannst auch ganz einfach mit deiner Unterschrift unterstützen, in einer der Regionalgruppen aktiv werden oder gar selbst eine gründen. Auf der Seite der GWÖ findest du alle Infos und kannst selbst aktiv werden.

WEtell etabliert neue Standards im Mobilfunk

WEtell ist der nachhaltige Mobilfunk am deutschen Markt.
Wir bieten zuverlässige Tarife in D-Netz-Qualität und stehen für gemeinwohlorientierten Mobilfunk.

Unsere Vision: 100% Klimaschutz, Datenschutz, Fairness & Transparenz!

Mobilfunk braucht Energie, denn für den Betrieb von Funkmasten und Rechenzentren brauchen wir Strom. Doch dessen Erzeugung ist nicht immer klimaneutral.
Mit WEtell haben wir trotzdem eine konsequent nachhaltige Mobilfunk-Dienstleistung geschaffen, die unseren Planeten, das Klima und alle Lebewesen schützt.
Wir bieten nicht nur klimaneutralen Mobilfunk, sondern bringen den Klimaschutz aktiv voran.

Im Mobilfunk fallen regelmäßig personenbezogene Daten an, diese können leicht für Werbung missbraucht werden und auch der Verkauf an Drittanbieter ist keine Seltenheit. Wir setzen uns deshalb für maximalen Datenschutz ein, so dass Kund*innen über die Nutzung ihrer Daten selbst bestimmen können. Das bedeutet für uns: Kein ungewolltes Tracking, keine unnötige Datenspeicherung und kein Verkauf an Dritte.

Fairness und Transparenz sind der Grundstein für vertrauensvolle und langfristige Zusammenarbeit. Das gilt nicht nur gegenüber unseren Kund*innen, sondern auch innerhalb von WEtell. Deshalb stellen wir alle Strukturen und Prozesse bei WEtell transparent dar und bieten unseren Kund*innen ehrliche Serviceberatung ohne Lockangebote und versteckte Preise. Alle Tarife sind monatlich kündbar, denn wir setzen auf Kund*innenbeziehungen aus Überzeugung!